Kinderrad Trailer für die erste Lernphase in Begleitung von Erwachsenen gibt es einige. Ziel für die Eltern ist es meist, die Kinder in der Anfangsphase des Radfahrens sicher hinter sich zu wissen, wenn man durch den Stadtverkehr fährt und ihnen so auch die ersten realen Erfahrungen mit längeren Strecken vermitteln zu können. Auch als Zughilfe kann das Elternrad dabei dienen. Ein flexibles Modell wie der “Follow-Me” Tandem Trailer kann dafür preislich auch locker mal über der 200,- € Grenze liegen und 4kg auf die Waage bringen. Wer die kurze Anfangsphase hinter sich gebracht hat, benötigt dann relativ bald keinen solchen Trailer mehr, das Kind fährt dann frei gemeinsam mit den Eltern zu Ausflügen oder zur Schule. Doch bald stellt sich dann  eine neue Frage: Was macht man, wenn nur Hin- oder Rückweg mit dem Rad zurückgelegt werden sollen? Zum Beispiel morgens gemeinsam mit dem Rad zur Schule, nachmittags mit dem Bus zum Spielen beim Klassenkameraden? Sicherlich sieht man gelegentlich Zeitgenossen seitlich vom 28” Rad herabgebeugt mühsam ein störrisches 20” Rad dirigierend. Genau dies wollte sich Benny Weinfeld aus Kalifornien wohl nicht antun, als er vor dieser Frage stand. Nachdem er im Zubehörhandel keine Lösung für sein Problem fand, machte er sich selbst ans Werk.

Entstanden ist ein kompletter Gepäckträger mit einem ausklappbaren Führungsrahmen für das am Hinterrad angehängte Kinderrad oder eine abgespeckte Variante nur als Führungsrahmen. Beides läuft unter dem Namen bike2bike gerade bei Kickstarter mit einem sehr moderaten Fundingziel.

 

Die Version als full rack kommt mit optionalen Fußrasten und Haltegriffen daher und ersetzt den vorhandenen Gepäckträger. Hier kann das Kind sogar einfach auf der Gepäckfläche mitfahren, falls ihm auf der Langstreckentour die Puste ausgeht. Das Kinderrad läuft derweil leer hinterdrein. Bei zusammengeklapptem Führungsrahmen kann der Gepäckträger weiter für normale Transporte genutzt werden. Die Spanngurte, die sonst für die Fixierung des Hinterrades des angehängten Bikes im Führungsrahmen sorgen, halten dann eben den Rucksack auf der Gepäckträgerfläche.

Die Version als add-on wird an einen vorhandenen Gepäckträger angebaut und verfügt nur über die Führungsschienen mit Spanngurtbefestigung. Sie deckt die häufigste Nutzung gerade bei etwas größeren Kindern ab, die eigentlich nie aufgeben, solange die Erwachsenen durchhalten.

Der bike2bike Kinderrad Trailer ist geeignet für Räder von 16”-24” und kostet im Rahmen der Kickstarter-Kampagne $ 75 (add-on) bis $ 125 (full rack mit Handgriffen und Fußrasten). Die Konstruktion wirkt zunächst sehr robust, allerdings auch noch entsprechend rustikal. Eine größere Nachfrage und noch etwas mehr Liebe beim Design vorausgesetzt, sollte hier zukünftig ein interessantes Zubehörteil entstehen. Absolut gute Idee.

Fotos: bike2bike